Parodontologie

Die Parodontologie befasst sich mit Erkrankungen des Zahnhalteapparates (Parodont). Dazu gehört das Zahnfleisch (Gingiva), das Wurzelzement und der Knochen, der die Zahnwurzel umgibt.

Parodontitis:

Ein gesundes Zahnfleisch sieht blass rosa aus und blutet nicht beim Zähneputzen. Bakterielle Beläge und Zahnstein führen zu einer Entzündung des Zahnfleisches (Ginigivitis). Eine Behandlung bei der Dentalhygienikerin kann diese Entzündung stoppen. Bleibt die Entzündung bestehen, entstehen Zahnfleischtaschen und der Zahnhalteapparat (Zement und Knochen) wird abgebaut. Die Zähne beginnen zu wackeln und können verloren gehen. Durch eine intensive Zusammenarbeit von Dentalhygenikerin und Zahnarzt (Parodontalbehandlung) kann dieser Prozess gestoppt werden und Knochen und Zement teilweise regenerieren, so dass die eigenen Zähne bis ins hohe Alter erhalten werden können.

Rezessionen:

Das Zahnfleisch kann aber auch durch eine ungeeignete Putztechnik oder andere individuelle Faktoren zurückgehen (nicht-entzündungsbedingt). Nur schon eine Optimierung der Zahnputztechnik kann in solchen Fällen zu einer deutlichen Verbesserung führen. Rezessionen sind oft mit gutem Ergebnis operativ (plastisch-ästhetische Mucogingivalchirurgie) zu korrigieren.

Weitere Informationen

Zahnstein, Parodontitiszoom
Parodontitis
Parodontitis
 

Dr. med. dent. Dominik Büchi | Bahnhofplatz 7 | Haus Otto | 7000 Chur | Fon 081 252 66 15
d.buechi@zahnarzt-bahnhofplatz.ch

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen